Aktuelles

Es gibt keine Beiträge in dieser Kategorie. Wenn Unterkategorien angezeigt werden, können diese aber Beiträge enthalten.

Termine ab 07.08.2022

Allendorfer Heimatmuseum

Termine

Sonntag, 7. August 2022

14.00 Uhr Museum geöffnet

Der Bürgertreff  ist an diesem Tag geschlossen. 

 

Donnerstag, 11. August 2022,

14.00 Uhr Ferienspiele im Museum   

 

    

Donnerstag, 18. August 2022

12.30 Uhr Mittagstisch für Senioren und Alleinstehende

Vortrag von Sebastian Senger „Oberhessische Fachwerkkirchen“.

 

Sonntag, 4. September 2022

14.00 Uhr Museumsgebäude und Bürgertreff Allendorfer Altstadt            geöffnet.

 

Donnerstag, 29. September 2022

12.30 Uhr Mittagstisch für Senioren und Alleinstehende

 

Donnerstag, 27. Oktober 2022,

12.30 Uhr Mittagstisch für Senioren und Alleinstehende

 

Donnerstag, 24. November 2022

12.30      Uhr Mittagstisch für Senioren und Alleinstehende

 

Donnerstag, 15. Dezember 2022                                                     12.30 Uhr Mittagstisch für Senioren und Alleinstehende

 

 

Wir freuen uns auf viele Besucher

Herzliche Grüße

Ihr Museumsteam

Buchvorstellung Dr. Solms

Mitmachbesuch der Grundschüler im Allendorfer Museum

 

Im Rahmen der Projektwoche besuchten Schüler der Allendorfer Grundschule unter Leitung der Rektorin, Frau Marion Schmidt, das Allendorfer Museum. Begrüßt wurden die Schülerinnen und Schüler von Bianca Werther und Brunhilde Trenz, die die einzelnen Bereiche erläuterten. Das Museum, das seit über 40 Jahren besteht, spiegelt das bäuerliche und dörfliche Leben von Allendorf vor über 100 Jahren wider. Gleich im ersten Raum „vom Flachs zum Leinen“ lernten die jungen Besucher den langen und arbeitsintensiven Weg vom Säen des Leinsamens bis zum fertigen Faden sowie das Herstellen von Leinen kennen. Sie erlebten wie es sich anfühlt, eine ca. 100 Jahre alte Bluse oder ein ebenso altes Knabenhemd aus handgewebten Leinen zu tragen. Danach ging es in den „Tante Emma Laden“.

Hier erfuhren sie, welche Produkte in den örtlichen Läden in den fünfziger Jahren geboten worden sind. In dieser Zeit war es üblich, dass viele Lebensmittel verpackungsfrei eingekauft wurden. Es war verständlich, dass Öl, Essig und Maggi in mitgebrachte Flaschen abgefüllt wurden. Vorgestellt wurde auch ein Farbkasten, den der SchülerInn in der gesamten Schulzeit genutzt hat. Lediglich viel gebrauchte Farben wurden nachgekauft. Sie lernten die Schlafgewohnheiten der Vorfahren in einem doppelschläfrigen Bett kennen und erfuhren die Bedeutung der Sprichwörter „Auf die hohe Kante legen“ und eine „Gardinenpredigt erhalten“.

Sie sahen eine Gesindekammer, in der Magd oder Knecht der Bauersleute schliefen sowie die umfangreiche Trachtensammlung des Museums. An einem Kinderwagen von 1920, aus Holz mit großen Rädern, konnten die Schülerinnen und Schüler ihrer Phantasie freien Lauf lassen. Sie waren gefordert, die Sitzmöglichkeiten der zu transportierenden Kinder zu erkunden. Ein besonderes Highligth war die Benutzung einer alten, dreisitzigen Schulbank. Sie stellten fest, dass diese doch recht unbequem war. Dabei lernten die jungen Besucher eine Schiefertafel und einen Griffel kennen. Natürlich durfte auch jedes Kind auf die Tafel schreiben. Den Abschluss des Besuches bildete die Besichtigung der Blechspielzeugsammlung des Museums, von denen Einzelteil auch benutzt werden konnten. Sie sahen einen alten „hölzernen Dobsch“ (Kreisel) und erfuhren, dass die Kinder noch in den 50er Jahren mit diesen auf den Straßen spielten.

Fotos: BiancaWerther

Bilderausstellung im Bürgertreff Allendorfer Altstadt von Kaysar Marjan

 

Im Rahmen der ersten Allendorfer Kulturtage wurde eine Ausstellung des Malers Kaysar Marjan erstellt, die noch bis zum 16. Juli 2022 zu sehen ist. Die Bilder von Herrn Marjan haben großen Anklang gefunden. Es wurden einige Bilder verkauft.

Der Erlös der Bilder kommt ausschließlich dem Maler zu Gute, der ein schwieriges Schicksal zu bewältigen hat.

 

Kaysar Marjan ist 58 Jahre als, verheiratet und hat vier Kinder. Er ist aus Syrien wegen des Kriegs geflüchtet. Er lebt seit sechs Jahren in Deutschland, zunächst in Treis und jetzt in Lollar. Er hat eine Ausbildung als Bauzeichner absolviert und arbeitete in seiner Heimat über 25 Jahre als Gutachter in Bauangelegenheiten in der Gemeindeverwaltung seiner Heimatstadt. Herr Marjan hat bereits in seiner Kindheit gerne gemalt. Es zeigte sich, dass er talentiert ist. Seine beiden erwachsenen Kinder haben in Deutschland ein Studium erfolgreich abgeschlossen.

 

Der Künstler nutzt das Malen um seine Gefühle auszudrücken. Jedes Bild spricht für sich. Jedes Werk hat einen Anlass, eine Geschichte, eine schöne Zeit beim Malen, immer in der Nacht, mit klassischer Musik und einem Glas Tee, so der Maler. Einige Motive machen deutlich, dass er dramatische Geschehnisse, die er auf der Flucht erlebt hat, zum Ausdruck bringt.

 

 

Flyer Kulturwoche Allendorf

Termine des Heimatmuseums

Im Allendorfer Heimatmuseum

 

Freitag, 10. Juni 2022, 14.00 Uhr

Lesung für Kinder - vielleicht auch für Erwachsene - aus

Hallo Carlchen … hier ist das Büffelchen“

mit Dieter Lemmer.

 

Sonntag, 12. Juni 2022 ab 11.00 Uhr

alle Museumsgebäude und der Bürgertreff Allendorfer Altstadt sind geöffnet.

 

Im Museum webt Webmeister Wolfgang Lau auf dem historischen Webstuhl. Er stellt die auf dem mechanischen Handwebstuhl gewebten Decken, Kissen, Läufer usw. vor, die auch käuflich erworben werden können.

 

Im Außenbereich der Museumsgebäude zeigt Metalldesigner Wilfried Schomber seine Exponate. Im Bürgertreff ist eine interkulturelle Ausstellung zu sehen.

 

Außerdem können sich die Besucherinnen und Besucher im Bürgertreff Allendorfer Altstadt in gemütlicher Atmosphäre mit Kuchen und vielem mehr stärken.

 

 

Donnerstag, 23. Juni 2022

12.30 Uhr Mittagstisch für Senioren und Alleinstehende mit

interaktivem Musikvortrag von Bertram Hinz.

In dem interaktiven Vortag wird einerseits die Musikgeschichte hinter dem Künstler dargelegt und andererseits die Stücke mit der Gitarre auch musiziert und auch gemeinsam gesungen. Es werden Künstler der 60er Jahre behandelt wie Freddy Quinn, Margit Sponheimer, Roy Black und Katja Ebstein.

 

Sonntag, 17. Juli 2022, 14.00 Uhr Lesung mit Dr. Hermann Otto Solms, Bundestagsvizepräsident a.D., aus „FREI HERAUS - Mein selbstbestimmtes Leben“

Hermann Otto Solms erzählt nicht nur sein bewegtes persönliches und politisches Leben, das von Freiheit und Eigenverantwortung geprägt ist. Sein Buch ist weit mehr als eine Autobiografie: Es ist der Rückblick eines bekennenden Liberalen auf fünf Jahrzehnte gelebte Politik und Zeitgeschichte.

 

Donnerstag, 21. Juli 2022

12.30 Uhr Mittagstisch für Senioren und Alleinstehende und

Interaktiver Vortrag zum Thema „Sturzprävention und Gleichgewicht“ mit Frau Dr. Heidrun Popovic

 

Donnerstag, 18. August 2022

12.30 Uhr Mittagstisch für Senioren und Alleinstehende

Vortrag von Sebastian Senger „Oberhessische Fachwerkkirchen“.

 

Donnerstag, 29. September 2022

12.30 Uhr Mittagstisch für Senioren und Alleinstehende

 

Wir freuen uns auf viele Besucher

Herzliche Grüße

 

Ihr Museumsteam